50 Jahre OV Neuhof (Chronik Teil 1)

Es heißt auf einer Urkunde zur damaligen Grundsteinlegung der heutigen Unterkunft des THW Ortsverbandes Neuhof:

"Zur Gründung hatte Bürgermeister Karl Heimüller -Gemeinde Neuhof- nachstehend aufgeführte Personen eingeladen:
Dipl.Ing. Godau - Landesbeauftragter THW Hessen
Hans-Ulrich Korenke - LV Hessen –
Kurt Schuster - THW Geschäftsführer
Dieter Mack, Winfried Trabert, Ottmar Schleich -Helfer der ersten Stunde =Gründungsmitgileder="

Das war vor 50 Jahren! Am 28. Januar 1966 wurde der THW Ortsverband Neuhof im Rathaus von Neuhof gegründet. Unter Vorsitz von Bürgermeister Karl Heimüller und THW Geschäftsführer Kurt Schuster waren ca. 70 Bürger ins Neuhofer Rathaus gekommen um, an der Gründungsversammlung teilzunehmen. Nach Schließung der Versammlung traten dann ca. 30 Bürger dem neugegründeten Ortsverband in Neuhof bei. Bis heute ist einer davon immer noch aktiv tätig: Dieter Mack. Es folgte "Ein Leben fürs THW"!

Zum ersten Ortsbeauftragten wurde Winfried Trabert gewählt, der bis 1977 dieses Amt ausübte. 1978 übernahm Dieter Mack. Er übte das Amt bis zum Jahr 2005 aus, wurde daraufhin zum Ehrenortsbeauftragten ernannt und mit der höchsten Auszeichnung, die das THW an seine Helfer vergibt, ausgezeichnet: Dem Ehrenzeichen in Gold.

Der Ortsverband ist in seinen Anfangszeiten schnell gewachsen und hatte nach kurzer Zeit über 50 aktive Helferinnen und Helfer.

Zur ersten Ausstattung gehörten 1966 viele Schippen, Pickel, Harken, Hammer und Nägel, vier Bügelsägen, zwei Kabeltrommeln und zwei Scheinwerfer. Weiterhin eine Kiste mit Werkzeug sowie drei Greifzüge mit Umlenkrollen, ein Flaschenzug, 16 Petromaxleuchten und Sturmlaternen und ein BMW-Notstromerzeuger. 

Die erste Unterkunft war in einer ehemaligen Baracke der damaligen Bergwerks-Munitionsanstalt (HMA Bw) „Schacht Ellers“ der damaligen Wintershalls AG (heute: K+S Kali GmbH), die als Unterkunft für Zwangsarbeiter in 1945 im 2. Weltkrieg errichtet worden war. Diese Unterkunft war 26 Jahre lang das Zuhause des THW Ortsverbandes in Neuhof, bevor 1991 ein Neubau in der Gieseler Str. errichtet wurde.

Die heutige Liegenschaft ist unserem damaligen Bürgermeister, Martin Hohmann zu verdanken, der sich für den Erwerb eines Grundstückens sehr stark für das THW eingesetzt hatte. Daraufhin konnte dann endlich mit dem Neubau am heutigen Standort begonnen werden, in den man dann in 1992 umgezogen ist. 

Bis zu dieser Zeit hatte der THW Ortsverband Neuhof einen Instandsetzungszug unterhalten. Nach der Umstrukturierung des gesamten bundesweiten THW in 1995 zum heutigen modularen System, wurde der THW Ortsverband Neuhof nun zu einem technischen Zug mit einer angeschlossenen Fachgruppe, in diesem Fall der Beleuchtung und besteht bis heute in dieser Form fort.

Die Leitung der Einsatzabteilung hatte damals 22 Jahre lang Siegfried Wolf, der dann an seinen Nachfolger und heutigen Ortsbeauftragten, Dieter Auth übergab. Heute ist Daniel Märtens Zugführer, der diese Aufgabe seit 2011 wahrnimmt.