Fulda, 30.05.2014, von Samira Greif ()

Alarmierung beim "REVOLVERHELD" Konzert - Rettungsweg zu dunkel

Statt eines geplanten Junggesellenabschiedes unserer Helfer Florian Kraus und Samira Greif wurde ein Beleuchtungseinsatz beim "REVOLVERHELD" Konzert im Fuldaer Schlosshof.

Beleuchteter Rettungsweg

Eigentlich sollte es ein vollends durchgeplanter Abend in der Unterkunft des THW Neuhof werden. Die Helfer Florian Kraus und Samira Greif werden gemeinsam im Juni den Bund der Ehe besiegeln und sollten daher nochmals durch die Helfer des THW Neuhof mit verschiedenen Aufgaben ein letztes Mal gegeneinander spielen, bevor alles gemeinsam bewältigt werden muss.

Doch daraus wurde nichts!

Bereits beim Abholen der Beiden in Eichenzell klingelten einige Handys bei den Helfern der Fachgruppe Beleuchtung. Sofort war klar: eine SMS Alamierung, die nicht zum Plan gehörte. Telefonische Rückmeldungen bestätigten einen Einsatzauftrag für unsere Fachgruppe Beleuchtung im Fuldaer Schlosshof beim ausverkauften Konzert der Band "REVOLVERHELD"

Der Ehrenhof des Fuldaer Stadtschlosses dient bei Veranstaltungen als Notausgang und Rettungsweg. Aktuell wird dieser allerdings gerade umgebaut, sodass dieser komplett in Schotter liegt. Die Feuerwehr der Stadt Fulda konnte dies so unbeleuchtet nicht hinnehmen und alamierte kurzerhand unsere Fachgruppe Beleuchtung.

Gruppenführer Alessio Cavaterra erläuterte seinen Helfern den Einsatzauftrag und schon rollten Sie gen Fulda, während die übrigen Helfer die beiden Junggesellen in dezimierte Runde verabschiedeten.

Es wurde der gesamte Ehrenhof des Stadtschlosses mit zwei Powermoon und vier Stativen mit jeweils einem HQI- und einem Halogenstrahler taghell ausgeleuchtet. Der Lichtmast am Ausgang zwischen der bekannten Fuldaer Havannabar und des Stadtschlosses diente neben seiner Lichtkomponente als Stromquelle.

"Es war ein Bilderbucheinsatz!", betonte Alessio Cavaterra, der vom Einsatzablauf und auch dem Ambiente höchst begeistert war. "Einsätze haben meist einen tragischen Hintergrund. Doch hier bei solch einer Kulisse mit super guter Musik und freundlichem Personal (Feuerwehr, Malteser, Veranstalter) darf man auch mal sagen, dass ein Einsatz richtig Spaß macht."

Die Stimmung während des Konzertes war sehr gut. Die Gäste und auch alle Stadtbesucher feierten ausgelassen und friedlich dieses Konzert. Das THW Neuhof bedankt sich für das entgegengebrachte Vertrauen, den reibungslosen Ablauf und auch die sehr netten Kontakte im Umfeld des Konzertes.

Am Junggesellenabschied nahmen diese Helfer jetzt leider nicht teil, aber Samira und Florian sahen es gelassen und feierten mit den anderen.

"Ein solcher Einsatz ist sehr gut für unsere Öffentlichkeitsarbeit", beführwortete Samira Greif als Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit diesen Einsatz. "Da feiert man halt auch gerne mal mit einer dezimierten Mannschaft. So ist das nunmal in einer Einsatzorganisation", fügte Florian Kraus hinzu.

Weitere Bilder gibt es in der Mediathek.

Hier gibt es einen ausführlichen Bericht von Osthessen - News zum Konzert


  • Beleuchteter Rettungsweg

  • Der Blick in den Rettungsweg

  • Die Pauluspromenade wurde einseitig gesperrt

  • Der Lichtmast als Mittelpunkt zwischen Havanna-Bar und Stadtschloss

  • Alessio Cavaterra prüft die Phasenverteilung

  • Der Lichtmast am Ende des Rettungsweges

  • Die Beleuchtung in der Baustelle

  • Blicke auf das Konzert

  • Super Show

  • Gute Kontakte zu den Maltesern und auch der Feuerwehr

  • THW Geschäftsführer Stefan Merten informierte sich ebenfalls vor Ort (auch als Gast des Konzertes mit Henning Benecke vom OV Wächtersbach)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: