Fulda, 23.03.2015, von Samira Kraus ()

THL: Ausleuchtung für die Deutsche Bahn AG

Im Auftrag der Deutschen Bahn AG leuchteten die Ortsverbände Neuhof und Fulda gemeinsam über die Dauer von 10 Tage für eine Gleiserneuerung eine Strecke von ca. 1500m aus. Dazu wurde Material aus verschiedensten Ortsverbänden angefordert und unter teils erschwerten Bedingungen verbaut.

Übersicht über eine Teilstrecke

Insgesamt wurden auf dem Teilstück der Deutschen Bahn 19 Powermoons aufgebaut, die den Arbeitsbereich der Mitarbeiter der DB AG ausleuchten sollten.

Verbaut wurden mehrere Kilometer Kabel, die in insgesamt drei Abschnitte unterteilt waren. Als Stromquellen dienen die Aggregate aus Fulda und Gelnhausen, sowie das Lichtmast - Aggregat des OV Neuhof.

"Die Kabel und Powermoons wurden aus mehreren Ortsverbänden der Geschäftsführerbereiche Gelnhausen und Gießen zur Verfügung gestellt", betonte Einsatzleiter Christian Fischer (Zugführer OV Fulda). "Wir bedanken uns hier bei allen beteiligten Ortsverbänden für Ihre Unterstützung!"

"Es war ein Mammutprojekt! Viele Helfer aus unseren beiden Ortsverbänden waren im Einsatz", resümierte Alessio Cavaterra (Gruppenführer Beleuchtung OV Neuhof). "Für mich war es eine riesige Aufgabe, die Material-, Energie-, und Aufbauplanung zu erstellen und bei der Personalplanung mitzuwirken."

Die beiden ehrenamtlichen Führungskräfte freuten sich über eine reibungslose und einwandfreie Unterstützung durch Philipp Wenzel, hauptamtlicher Sachbearbeiter Einsatz der Geschäftsstelle Gelnhausen, der sich um die überörtliche Materialanforderung und die Nachbestellungen kümmerte, die während des Einsatzes aufliefen.

Im mehrschichtigen Nachtbetrieb wurde die Beleuchtung durch die Ortsverbände Neuhof und Fulda sicher gestellt.


Probleme beim Aufbau und während des Schichtbetriebes

Das auszuleuchtende Gelände war nur schwer zugänglich gewesen, sodass mehrere Abhänge zu überwinden waren. So musste an einer Stelle eine schiefe Ebene errichtet werden, über die die Helfer und auch das Material nach unten an die Gleisanlage gelangen konnten. An einer anderen Stelle wiederum musste eine Schneise geschlagen werden, um an die Gleisanlage zu gelangen.

"Das Gleis, neben dem der Aufbau stattfand, war noch im Betrieb. Wir erhielten durch die Deutsche Bahn AG eine Sicherheitsunterweisung im Arbeiten an in Betrieb befindlichen Gleisanlagen", erzählte David Wehner, Helfer im OV Neuhof. "Weiterhin wurden wir durchgehend durch Sicherungsposten der DB an der Gleisanlage begleitet".

Da das Gleis noch im Betrieb war, mussten alle Geräte auf der gesamten Strecke zu Fuß hingetragen werden. Die Helfer trugen größtenteils schweres Gerät mehrere Kilometer. "Ein Schrittzähler wäre an diesem Tag vermutlich rauchend explodiert", sagte Florian Kraus, Helfer im OV Neuhof.

Der Sturm "Niklas" machte den Helfern der betroffenen Nachtschichten ganz schön zu schaffen. Einige Geräte hielten trotz Sicherungsmaßnahmen dem enormen Wind nicht stand, fielen um und mussten dann im strömenden Regen repariert oder ersetzt werden.


Bahnbausatz EGS hat sich bewährt

Für das Einsatz - Gerüst - System hat der Ortsverband Neuhof einen Bahnbausatz, mit dem es möglich ist, einen Schienen - Transport - Wagen zu bauen. Dieser erleichterte den Abbau ungemein. Entgegen dem Aufbau war an diesem Tag das neue Gleis nicht im Betrieb und so sparten sich die Helfer einiges an Kraft und vor allem Wege.

Alles abgebaute Material wurde mit Fahrzeugen in die Unterkunft des OV Fulda gefahren. Hier wurde es gereinigt und sortiert, sodass jeder Ortsverband wieder sein Leihmaterial zurück erhällt.

Ein großer Dank gebührt auch den Helfern aus den Ortsverbänden Bad Orb und Wächtersbach, die beim Abbau mit unterstützten.


  • Übersicht über eine Teilstrecke

  • Nur ein kleiner Ausschnitt der Strecke

  • Aufgleisen eines Zweiwegebaggers

  • Einer der 19 Powermoons beim Aufbau

  • Die schiefe Ebene zum Materialtransport

  • Übersicht Zentralstelle

  • Ein Zweiwegebagger der Deutschen Bahn zum aufgleisen

  • Der Bahnbausatz des EGS

  • In Betrieb

  • Das Materiallager zum sortieren

  • Lieferscheine kontrollieren und Material zuordnen

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: