Offenbach, 23.10.2015, von Fabian Weß und Samira Kraus ()

THW Jugend besucht die Berufsfeuerwehr in Offenbach am Main

Der heutige Dienst der THW Jugend aus Neuhof führte alle Beteiligten zur Berufsfeuerwehr nach Offenbach am Main.

Zunächst trafen sich die Jugendlichen der Ortsjugendgruppe des THW Neuhof gegen 16 Uhr in der Unterkunft. Kurz darauf ging es auch schon los. Ziel der Fahrt war die Berufsfeuerwehr Offenbach. Dort hat Luis Storch eine Führung und eine anschließende Fahrt mit der Drehleiter organisiert. Armin, Feuerwehrbeamter bei der Feuerwehr Offenbach, führte uns im Schulungsraum etwas in die Zahlen und Daten der Feuerwehr ein und berichtete einige interessante Dinge. Danach ging es auch schon los. Wir haben uns die verschiedenen Bereitschafts-, Schlaf- und Speiseräume angeschaut und ein paar weitere Fakten erzählt bekommen.

Ein erstes kleines Highlight war die Besichtigung der Leitstelle, die ebenfalls in der Feuerwehr stationiert ist. Armin erläuterte uns die verschiedenen Funktische und gab uns eine kleine Einführung, wie es vonstatten geht, wenn jemand bei der Leitstelle anruft. Von den Funktischen wird koordiniert, welche Einheit mit welcher Besatzung zum Einsatzort fährt. Aus dem Fenster haben wir einen kürzlich stattgefundenen Verkehrsunfall gesehen, der im Raum nebenan direkt koordiniert wurde.

Anschließend sind wir einige Stockwerke tiefer gegangen, um uns die Umkleideräume, die Atemschutzstrecke und die Schlauchsäuberungsanlage anzuschauen. Hier hat man die Atemschutzstrecke im Licht und ohne Rauch gesehen, welche David Wehner und Fabian Weß bisher nur im Gegenteilzustand erleben durften. Ebenfalls im unteren Teil der Feuerwehrstation stand die Anlage zum Säubern und Trocknen der benutzten Schläuche. Die teilweise verdreckten und nassen Schläuche werden in den Anfang der Maschine eingespannt und im Verlauf durch die Maschine komplett gesäubert, getrocknet und auf undichte Stellen überprüft.

Als nächstes ging es in die Fahrzeughalle zum Fuhrpark der Feuerwehr. Die Jugendlichen staunten, wie breit dieser gefächert war. Von kleinen Gabelstaplern bis hin zu großen Löschfahrzeugen war alles dabei. Armin erzählte uns die Einzelheiten und Aufgabengebiete der jeweiligen Fahrzeuge.

Als Abschluss hat die Jugendgruppe noch eine Fahrt mit der Drehleiter bekommen. Da es schon dunkel war, hatte man einen schönen Blick auf die beleuchtete Skyline von Frankfurt. Ganze 30 Meter ging es in die Höhe. Ein atemberaubender Ausblick für alle; sowohl für die Betreuer, als auch für die Jugendlichen.

Leider war das der Abschluss eines sehr interessanten Nachmittags in der Berufsfeuerwehr Offenbach und die Jugendlichen der THW-Jugendgruppe Neuhof traten den Heimweg an. In Neuhof angekommen ließ man den Tag mit Pizza ausklingen und die Jugendlichen wurde von Jugendleiter David Wehner und Jugendbetreuer Fabian Weß ins Wochenende verabschiedet.

An dieser Stelle bedanken wir uns bei der Berufsfeuerwehr Offenbach, die uns einen Einblick in den Alltag eines Feuerwehrmannes bzw. –frau geben konnte. Weiterhin ein Dank an Luis Storch, der diesen Tag überhaupt erst ermöglichte und die gesamte Organisation davon übernahm.

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: