03.09.2011

Vier vermisste Personen nach Gasexplosion

Bergungsgruppen des THW aus Neuhof im Übungseinsatz

Vergangenen Samstag ging um 09:07 ein Übungsalarm für die 1. und 2. Bergungsgruppe des Technischen Hilfswerks (THW) aus Neuhof ein. Angenommene Lage war eine Gasexplosion, welche eine Teilzerstörung eines Gebäudes und den Einsturz des Treppenhauses zur Folge hatte, mit mehreren vermissten Personen.
Zu Beginn machten sich die Gruppenführer ein Bild der „Schadensstelle“. Daraus folgten die ersten Einsatzaufträge: Die 1. Bergungsgruppe musste die einsturzgefährdeten Balkons, sowie die Innenräume abstützen. Gleichzeitig bereiteten sich die Mitglieder der 2. Bergungsgruppe auf ihren Einsatz unter schwerem Atemschutz vor. 
Als ein sicherer Zugang zum Gebäude hergestellt wurde, drangen die Atemschutzgeräteträger weiter ins Gebäude ein. Die Sicht wurde durch starke Rauchentwicklung erschwert. Alle weiteren Räume und Stockwerke wurden durchsucht. Drei Vermisste wurden gefunden und eine Rettung mit einem Leiterhebel und einer schiefen Ebene durchgeführt. Ein weiterer Verletzter befand sich im Außengelände in einem Schacht. Die einzige Möglichkeit zu ihm zu gelangen, war das Abseilen der Helfer mit dem Auffanggurt. So wurde mit dem EGS (Einsatzgerüstsystem) ein Dreibock errichtet. An diesem Festpunkt konnten sich zwei Helfer zur Person abseilen und auch dieser einen Auffanggurt anlegen. Anschließend wurde er von den Helfer am Sicherheitsseil nach oben gezogen.
Alle geretteten Personen wurden zu einer Verletztensammelstelle transportiert.
Der Übungseinsatz wurde vom Zugtrupp, der Einsatzleitung des THW, geführt und koordiniert. Zugtruppführer Daniel Märtens zeigte sich mit den Leistungen seiner Kameraden zufrieden und hob die Notwendigkeit solcher Übungen als Vorbereitung für reale Einsätze hervor. 
Männer und Frauen ab 17 Jahren können ehrenamtliches Mitglied beim THW werden und somit auch weltweite Hilfe leisten. Jeden Donnerstag von 19:30 Uhr bis 22:00 Uhr sind die Dienste der Einsatzabteilung des THW in der Gieseler Str. 36 in Neuhof.
Auch für Mädchen und Jungen ab 10 Jahren bietet die THW-Jugend eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung. Auf spielerische Art und Weise werden die Kinder an die Technik und Aufgaben des THW herangeführt. Interessierte Kinder oder deren Eltern können sich mit dem Jugendbetreuer Miguel Nemelka unter der Nummer 0160 948 50 207 in Verbindung setzen. Die Mitglieder der Jugendgruppe treffen sich jeden zweiten Freitag (ungerade Wochen) von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr in der THW-Unterkunft. 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: