Neuhof, 17.06.2017, von Samira Kraus ()

Tiefbau: Ausbildung mit dem KatS Löschzug der Gemeinde Kalbach

Gemeinsam gehts besser! Das haben sich auch der KatS Löschzug der Gemeinde Feuerwehr Kalbach und das THW Neuhof gedacht und eine gemeinsame Ausbildung zum Thema Tiefbau geplant und durchgeführt.

Gruppenbild

Vielen ist es schon passiert, dass man um sein eigenes Haus ein Loch gräbt, um Sanierungsarbeiten an der Außenhülle des Eigenheims durchzuführen. Die daraus resultierende Gefahr eines "Tiefbauunfalls" ist jedoch den wenigsten bewusst. Ständig können Teile der Seiten aus Sand und Erde bestehend nachrutschen und so den hilfesuchenden Mann, wie aber auch die zu Hilfe eilenden Rettungskräfte gefährden.

Aus diesem Grund trat der Zugführer des KatS Löschzuges Kalbach Daniel Alt an das THW Neuhof heran und fragte, ob man eine Ausbildung gemeinsam bestreiten können. Der Zugtruppführer des THW Neuhof Florian Kraus nahm sich der Sache an. Gemeinsam mit Lucas Wolf und Timo von Keitz von der Bergungsgruppe des THW Neuhof wurde die Ausbildung ausgearbeitet. Im Vorfeld dazu gab es eine Woche vor der Ausbildung schon mal einen theoretischen Teil im Feuerwehrgerätehaus Heubach bevor man sich dann zum Praxisteil beim THW in Neuhof traf.

Die knapp vierzig Einsatzkräfte wurden in zwei Gruppen aufgeteilt. Während die eine Gruppe den Verbau einer Tiefbaukonstruktion in einer Grube übte und dabei sägte, schraubte, hämmerte und schwitzte, erhielten die restlichen Kräfte eine Führung des Abrollbehälters Rüst der Feuerwehr Fulda. Stefan Weber und Felix Fuchs von der Freiwilligen Feuerwehr Fulda-Mitte kamen mit dem Wechsellader und dem Abrollbehälter Rüst, um den Kameraden der Feuerwehr Kalbach und des THW Neuhof die darauf befindlichen Materialien zu zeigen. Im Einsatzfall müssen die Einsatzkräfte auf dieses Material zurückgreifen.

Neben Tiefbaumaterialien wurden auch hydraulische Hebegeräte vorgeführt, die für die Kameraden der Feuerwehr Kalbach, wie auch dem THW Neuhof größtenteils unbekannt waren. So konnten die Einsatzkräfte auch noch praktisch üben und hoben den drei Tonnen schweren beladenen Anhänger des THW Neuhof problemlos an.

Ein sehr großer Dank gilt der Firma RENSCH HAUS, die das benötigte Holzmaterial kostenfrei spendete, der Feuerwehr Fulda für die Bereitstellung des AB-Rüst, sowie den beiden Kameraden, die ihn betreuten.


  • Gruppenbild

  • Zusägen von Material

  • Einweisung in die Lage

  • Jeder Handgriff muss sitzen

  • Hand in Hand wird gearbeitet

  • Vorbereiten der Trage

  • Retten der Person

  • Hier gehts nur zusammen

  • Stefan Weber (FFW Fulda-Mitte) bei der Einweisung ins Gerät

  • Mit hydraulischen Zylindern

  • Hält problemlos

  • Der Wechsellader mit dem Abrollbehälter Rüst

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: