Mannschaftstransportwagen TZ (MTW TZ)

Ausgestattet ist unser Zugtrupp neben der StAN-Ausrüstung mit einem Regalsystem als Heckausbau von einem Kameraden aus dem OV Osnabrück. Unser Zugtrupp ist unter anderem für die Einsatz- und Übungsabsicherung verantwortlich. Hierfür werden Standpilonen mit Stabblitzleuchten, Absperrband und das Fahrzeug selbst genutzt. 

Für die Führungskennzeichnung besitzen wir eine mobile rote Rundumkennleuchte. Diese wurde im Januar 2014 durch eine neue Movia D ersetzt.

Das gemäß StAN angebrachte Magnetrollo wurde durch ein Whiteboard ersetzt, damit man eine deutlich bessere Möglichkeit zur Darstellung einer Lagekarte hat.

Ebenfalls wurde durch einen Helfer eine Aufsteckplatte für den original angebrachten Klapptisch entworfen worden, sodass Funker und Einsatztagebuchführer ein deutliches Mehr an Platz haben, um ihre Aufgaben sachgerecht zu erfüllen.

Der Funker erhielt zusätzlich eine kleine Magnetwand im Bereich des Fensters, um verschiedene Funkkanäle oder Funkrufnamen schnell im Überblick zu haben.

Auch wurde eine weitere SIM-Karte für den Ortsverband erstellt, sodass im Einsatzfall der Zugtrupp immer unter der gleichen Rufnummer erreichbar ist - unabhängig vom Personal.

Mit an Bord sind neben den THW-Warnwesten auch unsere Kennzeichnungswesten für Führungskräfte, damit die örtlichen Einsatzleitungen bei gemeinsamen Einsätzen auf den ersten Blick sehen, wen sie ansprechen müssen. 

Vor dem Kaliberg
Als Einsatzleitung bei einer Übung
Innenansicht mit vergrößertem Tisch, großer Uhr, Magnetwand und Whiteboard
Lagekarte mit taktischen Zeichen

Renault Master JDCYHH

Leistung:
108 KW / 150 PS

Baujahr: 
2008

Kennzeichen:
THW-88628

Funkrufname:
Heros Neuhof 21/10

Sitzplätze: 
1+8

Leergewicht:
2.540 kg

Zuladung: 
960 kg

Zul. Geamtgewicht: 
3.500 kg

Länge / Breite / Höhe: 
5,40 m / 1,99 m / 2,76 m

Kraftstoff: 
Diesel (100 l)

Anhängerkupplung: 
Typ: Kugelkopf
Gebremst: 2.000 kg
Ungebremst: 750 kg